Frauen - Kulturgeschichte

Alte Kulturen und Religionen belegen mit eindrücklichen Bildern, Geschichten und Symbolen die Existenz frauenzentrierter Gesellschaften. Zum Geborenwerden, zur Entwicklung des Körpers, zur Menstruation, zu den Wechseljahren oder zur eigenen Vergänglichkeit hatten die Menschen ein unverkrampfteres Verhältnis als heute.

Die Frau verkörperte Lebenskraft und Weisheit. Ihre Macht war das Wissen um die Geheimnisse des Lebens.

Der Wechsel der Jahreszeiten und der Mondphasen, die Feste im Jahreskreislauf, die Lebensphasen inspirierten seit Menschengedenken zu Kunstwerken, Ritualen und persönlichen Weltbildern.

Frauen brauchen Vorbilder auf der Suche nach sich selbst, denn: Die Auseinandersetzung mit weiblicher Kultur führt hin zum Entdecken der eigenen Identität und Kraft.

 

 

    Elisa Bolliger-Eggli · Tannerstrasse 25 · 5000 Aarau · Telefon 062 823 03 54 · Mail